Skip to main content

Anna Härtelt

Bauhaus-Universität, Weimar

Kruste, 2014

Fotogramme auf Echtfotopapier aus offener Serie, 60 × 100 cm

Eine Erweiterung des Malereibegriffs innerhalb meiner Arbeit geschah in der Serie Kruste. Diese „Lichtmalerei“ entstand durch die Technik des Fotogramms, ausbelichtet auf Echtfotopapier. Das Negativ eines gemalten Bildes auf transparenter Folie wurde belichtet, die Farben komplementiert und die Malerei transformierte sich ins Lichtbild.

Es handelt sich hierbei um zwei Unikate einer zehnteiligen Serie.

Vita

1984 geboren in Stollberg/Deutschland

2010 Studium Freie Kunst an der Bauhaus-Universität Weimar

2015–2016 Austauschsemester an der Tōkyō Geijutsu Daigaku (Universität der Künste Tokio)

2011 Nichts Gelernt!, Galerie Ginza Ichoume, Tokio

2013–2014 Green Space – Le Jardin Souterrain, Metrostation Saint-Germain-des-Prés, Paris

2015 Katerstimmung, Kunstquartier Bethanien, Projektraum, Berlin; Transit II, Galerie Nagoya Zokei University, Yokohama Triennale, Yokohama; Head Games, Galerie KUB, Leipzig

Kontakt

Mail annahaertelt@gmx.de

www.annahaertel.com/#!work/mainPage

Oder wenden Sie sich an GOPEA, wir stellen den Kontakt für Sie her.