Skip to main content

Eunji Seo

Akademie der Bildenden Künste, München

Räumlichkeit 02, 2014

Acryl auf Leinwand, 160 × 120 cm

Die Gegenstände und die Alltagslandschaften, denen ich täglich begegne, beeinflussen meine künstlerische Arbeit. Vor allem die architektonischen Elemente spielen dabei eine Rolle. Das Fenster, die Ecke, die gerade Linie, die geometrische Form, die Perspektive. Diese Elemente, zusammen mit der Landschaft, konstruiere ich wieder im Bild. Diese Konstruktion erfolgt spontan oder zufällig. Wenn ich einem interessanten Objekt in meinem täglichen Leben begegne, eine Szene, ich nehme diese als ein Theater wahr.

Das Bild konstruiere ich mit den Medien der Fotographie, Zeichnung, Collage, etc. Die Bilder, die auf diese Weise entstehen, verbinden sich mit meiner Erfahrung und meinem autobiografischen Gedächtnis.

Vita

1984 geboren in Andong/Südkorea

2003–2007 Bachelor, Malerei, Chu-gye University for the Arts, Seoul, Südkorea

2010–2014 Bachelor, Art, École Supérieure dʼArt et de Design Marseille-Méditerranée, Frankreich

seit 2013 Akademie der Bildenden Künste in München bei Anke Doberauer

2014 ASYAAF (Asian Students and Young Artists Art Festival), Seoul, Südkorea

2014 Galerie le Hangar, Évreux, Frankreich

2014 Hôtel du Département, Évreux, Frankreich

2015 Munich Contemporary Art, Aki Gallery, Taipei, Taiwan

Kontakt

Mail eunji.seo@gmail.com 

Oder wenden Sie sich an GOPEA, wir stellen den Kontakt für Sie her.