Skip to main content

Florian Thate

Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW, Basel

o. T., 2015

Acryllack auf Stahlblechplatte, 200 × 100 cm

Bei dieser Arbeit wurde die Oberfläche einer Stahlplatte 200 x 100 cm gänzlich mit Acryl lackiert und anschließend unter hohem physischem Einsatz mit Spitzhacke, Schaufel und Steinen bearbeitet. Der Acryllack wurde demnach gezielt abgetragen, um die durch die kraftvolle Bearbeitung entstandene Zeichnung sichtbar zu machen. Auf diese Weise entstand auf der Stahlplatte ein komplexes Bild aus Strukturen, Kratzern und Lackresten. Da sich die Platte während dieses dynamischen Entstehungsprozesses in den Raum gebogen hat, stehen Arbeit, Raum und die gegebenen Lichtverhältnisse in einer Wechselwirkung zueinander und beeinflussen sich gegenseitig.

Vita

1982 geboren in Konstanz/Deutschland

2012–2015 Hochschule für Kunst, Design und populäre Musik Freiburg, Bachelor of Arts

ab 2015 Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW Basel, Master of Fine Arts

2012 DASSOLLKUNSTSEIN Vol.10, Kunstverein Freiburg; antizyklisch: von der Ernsthaftigkeit, Galerie Post, Freiburg

2013 introducing: 12, Evgenij Gottfried & Florian Thate, T 66 Kulturwerk Freiburg; Hotel California, Kunstverein Offenburg; Florian Thate, Galerie 3000, Bern

2014 Galerie im Park, Bern

Kontakt

Mail florianthate@gmail.com 

Oder wenden Sie sich an GOPEA, wir stellen den Kontakt für Sie her.