Skip to main content

Judith Grassl

Akademie der Bildenden Künste, München

Suits, 2013

Acryl und Öl auf Leinwand, 110 × 130 cm

Mit meiner Malerei möchte ich den Betrachter in eine imaginäre Welt entführen, in der bekannte und erfundene Formen aufeinander treffen. Abstrakte und realistische Elemente vermischen sich. Perspektiven werden verzerrt, Interieur und Gegenstände abstrahiert. Dabei spielt der Raum eine besondere Rolle. Ich arbeite mit Interieurs und Exterieurs. In die weitläufigen Landschaften setze ich architektonische Elemente, die ich wie in einer Collage einfüge und dabei unterschiedliche Bildebenen konstruiere. Die verlassenen Gebäude erscheinen, in der Endlosigkeit der Landschaft, wie eigenständige, geometrische Objekte. Für meine Malerei reizen mich besonders die Umsetzung der Symmetrie und die dadurch entstehende Sakralität im Bildraum. In den Interieurs findet der Betrachter Fenster, Bilder oder Skulpturen, die aus den vier Wänden heraus in eine andere Wirklichkeitsebene entführen. Die Grenzen zwischen Innenraum und Außenraum werden dabei aufgelöst.

Vita

1985 geboren in Bad Reichenhall/Deutschland

seit 2008 Studium Malerei an der Akademie der Bildenden Künste München bei Axel Kasseböhmer und Anke Doberauer

seit 2014 Studium Kunstpädagogik an der Akademie der Bildenden Künste München bei Stephan Dillemuth

2013 Stumme Sieger, mit Jan Rybnicek, Galerie Munikat, München

2014 One flew over the nest, mit Jan Rybnicek, Galerie Slevarna, Brno, Tschechien

2015 The other End, Einzelausstellung, AkademieGalerie München

2015 Engel, Projekt anlässlich der Ausstellung Rokoko, Kunsthalle München 

Kontakt

Mail judith_grassl@web.de 

Oder wenden Sie sich an GOPEA, wir stellen den Kontakt für Sie her.