Skip to main content

Stephanie Neuhaus

Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart

o. T., 2015

Pigmente und Kleister auf Baumwolle, 120 × 150 cm

Jeden Tag überwältigt mich eine Flut aus Bildern. In meinen Arbeiten setze ich mich daher mit diesen allgegenwärtigen Eindrücken auseinander. Was interessiert mich? Mich interessiert das Zeitgemäße. Sampling oder copy and paste sind Stichworte, die meine Arbeitsweise treffend bezeichnen: Bildelemente, Materialien der Popkultur und Werbeindustrie werden aufgegriffen, kombiniert und zu etwas Neuem zusammengefügt. Das neu Entstandene muss gleichzeitig in der Lage sein, komplexe Sachverhalte unkompliziert darzustellen.

Die entstandene Arbeit verändert den Raum, in dem sie ist, und der Raum verändert die Arbeit. Deshalb ist es mir wichtig, dass Arbeit und Raum eine Beziehung eingehen. In meinen jüngsten Arbeiten setze ich mich mit den Möglichkeiten auseinander, die ein Bild an der Wand und im Raum hat.

Vita

1989 geboren in Arnsberg/Deutschland

2008–2012 Studium Kunsterziehung und Germanistik in Dortmund und Siegen

2012–2015 Studium Bildende Kunst an der Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart

2012 Hysterical Media Art Exhibition, Dortmunder Kunstverein; Schöne Aussichten, Dortmunder U

2013 BaNaNaRaMa, Einzelausstellung, Rathaus, Netphen

2014 Ist geritzt, Galerie INTER ART, Stuttgart

2014 Verliebte Seefahrer und lachende Künstler, Rotterdam Art Week, Rotterdam

2015 Verliebte Künstler und affaire de coeur, Galerie der Hochschule der Bildenden Künste Saar, Saarbrücken

Kontakt

Mail neu.steffi@googlemail.com 

Oder wenden Sie sich an GOPEA, wir stellen den Kontakt für Sie her.