Skip to main content

Informationen für Hochschullehrende und Kunststudierende

Information für Hochschullehrende und Kunststudierende

Wie kann ich mich als Hochschullehrer beteiligen?
Als Kunstprofessor/in wissen Sie aus Ihrer Praxis am besten, dass Künstler/innen in den Anfangsjahren auf Unterstützung angewiesen sind, um eigene Positionen entwickeln und finanziell unabhängig arbeiten zu können. Mit seinem Förderprojekt hat GOPEA eine einzigartige Möglichkeit konzipiert, um Künstler/innen auf dem Weg in die Selbständigkeit zu unterstützen.

Beteiligen Sie sich mit Ihrer fachlichen Kompetenz und Beurteilung an der Auswahl begabter Kunststudenten und Kunststudentinnen und unterstützen Sie den Werdegang junger Künstler/innen an der Schnittstelle zwischen Studium und dem Weg in eine erfolgreiche Existenz.

Die von Ihnen vorgeschlagenen Künstler/innen müssen aktuell an einer staatlich anerkannten Kunsthochschule studieren, entweder den Status eines Meisterschülers /einer Meisterschülerin besitzen oder eine anderweitige, besondere Begabung in der künstlerischen Formulierung aufweisen.

Künstler/innen, denen Sie die Teilnahme an GOPEA empfehlen, stellen wir unser Konzept sowie alle Aspekte und Vorteile der GOPEA-Förderung gerne persönlich vor.

Wir laden Sie ferner ein, sich  auch bei denjenigen Ihrer Kollegen und Kolleginnen zu informieren, die bereits im Förderjahrgang 2015 Studierende für das GOPEA-Projekt erfolgreich  vorgeschlagen haben.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

 

Was sind meine Vorteile als teilnehmender Kunststudent/teilnehmende Kunststudentin?
Nachwuchstalente, die in die Galerie der Meisterschüler aufgenommen werden, haben die Chance, ihre Bilder einem exklusiven Kreis von Kunstliebhabern zu präsentieren. GOPEA verpflichtet sich, eines Ihrer Werke zum festen und einheitlichen Symbolpreis von 333,00 Euro zu erwerben. Dieses Bild erscheint dann in der jeweiligen Jahresedition und wird zwei Jahre später in einer Förder-Auktion versteigert. Die Hälfte aller Auktionserlöse wird zu gleichen Teilen unter den teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern ausgeschüttet. Die andere Hälfte erhält das Nachwuchstalent, das die Förderer als Träger des Förderpreises wählen. Neben diesen monetären Vorteilen profitieren Sie aber auch von den ideellen: GOPEA schafft für Sie das Netzwerk und die Kontakte, die Ihnen helfen können, im Kunstbetrieb Fuß zu fassen.

Wie kann ich mich als Kunststudent/Kunststudentin bewerben?
GOPEA freut sich über jedes vielversprechende Talent, das wir kennenlernen. In aller Regel werden die Teilnehmer einer Jahresedition von ihren Professoren vorgeschlagen. Darüber hinaus gibt es Kunsthochschulen, die einen internen GOPEA-Wettbewerb ausloben, über den Sie sich für eine Teilnahme qualifizieren können. Aber auch Sie selbst können sich bewerben – vorausgesetzt, Sie studieren an einer staatlich  anerkannten deutschen Kunsthochschule und besitzen den Status eines Meisterschülers oder einer Meisterschülerin. Im Fall einer Eigenbewerbung trifft die Entscheidung über Ihre Bewerbung  ein GOPEA-internes Gremium. Für alle Bewerbungen können Sie Ihre Unterlagen online über unser Bewerbungsformular oder über den Postweg an GOPEA senden.  

Gerne können Sie sich auch bei denjenigen Studierenden informieren, die bereits im Förderjahrgang 2015 erfolgreich am GOPEA-Projekt teilgenommen haben. 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!