Skip to main content

Emese Kazár

Hochschule für Künste, Bremen

Air, 2015

Öl auf Leinwand, 40 × 30 cm

„Es war wohl Absicht, der Co-Pilot war es“ – am 26. März 2015 erreichte mich diese SMS in meinem Atelier. Das Bild Air malte ich an diesem Tag als unmittelbare Reaktion auf die grausame Erkenntnis der Ermittler nach dem Absturz der Germanwings-Maschine in den französischen Alpen.

Mir ging es nicht darum, Gesichtszüge festzuhalten oder dem Gemütszustand eines Menschen bei seiner Untat nachzukommen – Air ist ein Porträt ohne Antlitz.

Der Kopf trägt keine Augen und keine Nase; der Mund ist eine hellgraue Farbsetzung. Das Kinn wird durch den umgrenzenden Farbauftrag definiert, das Gesicht verschmilzt mit dem bildnerischen Hintergrund. Der rosa bis hellblaue Farbverlauf in der unteren Bildhälfte deutet den Oberkörper an, zugleich ist es eine gemalte Fläche ohne Anmutung von Leiblichkeit. Den größten Kontrast bildet jene Farbsetzung im Bild, die den Halsausschnitt des Shirts beschreibt.

Das gesichtslose Gesicht in meinem Gemälde hat keine Identität und keinen Charakter. Es ist frei von Emotionen und entzieht sich jeglicher Bewertung durch eine moralische Instanz.

Vita

Geboren in Budapest/Ungarn

2013 Mentoring-Programm der Hochschule für Künste Bremen, Stipendiatin

2014 Diplom Freie Kunst, Hochschule für Künste Bremen

2014 Kunstförderpreis der Stiftung Silberner Schlüssel, Bremen

2015 Abschluss als Meisterschülerin bei Stephan Baumkötter

seit 2015 Mitglied im Künstlerinnenverband Bremen, GEDOK 

Kontakt

Mail  kazar@gmx.de 

Oder wenden Sie sich an GOPEA, wir stellen den Kontakt für Sie her.